Hypnose bei Problemen und Krankheiten?

Viele kreise immer größer werdend
Kreis

Eine Hypnose kann im Rahmen von

 

  • belastenden Situationen
  • Stress, zur Entspannung (Tiefenentspannung)
  • Bruxismus
  • Stress
  • Angst
  • Blockadenlösung
  • Glaubenssätzen
  • Allergien
  • Wellness und
  • Prävention sowie für die
  • therapeutische Behandlung von Hauterkrankungen wie z. Bsp.
  • Rosacea
  • Psoriasis,
  • Neurodermitis,
  • Akne
  • und natürlich bei vielen anderen Themen

eingesetzt werden.

 

 

Eine Hypnose ist ein hochindividuelle Angelegenheit.

Deshalb muss jede Hypnose maßgeschneidert sein.

 

Hypnose - hypnotische Trance

Eine hypnotische Trance oder Hypnose kennt eigentlich schon jeder.

Unbewusst erlebst du das schon jeden Tag.

 

Es ist dieses kleine Zwischenstadium zwischen Wach- und Schlaf-Zustand.

 

Du kannst und sollst alles hören und

du hast die Kontrolle und deinen Willen während einer Hypnose.

 

Eine Hypnose kann positiven Einfluß auf den Heilungsprozeß ausüben,

kann Blockaden lösen,

und das Schlafverhalten positiv beeinflussen.

Und das sind nur einige Impulse, wobei die Hypnose Anwendung findet.

 

Hypnose und das Unterbewusstsein

In der Hypnose oder hypnotischen Trance ist es uns leichter möglich mit unserem Unterbewusstsein zu kommunizieren.

Hier sind alle Glaubenssätze, Ansichten, Meinungen Verhaltens- / Muster usw. verankert.

Sollen diese bearbeitet werden,

ist die Hypnose ein gutes Tool.

 

Du bist nicht willenlos und kannst die Stimme des Hypnotiseurs klar und deutlich hören und Du kannst auch sprechen.

Dein "normaler"rationaler, analytischer Verstand wird ein wenig abgelenkt und darf etwas Pause machen.

Nun ist es möglich mit deinem Unterbewusstsein zu kommunizieren.

Dieser ideale Zustand der Hypnose, in dem Du festgefahrene

 

Verhaltensmuster,

Glaubenssätze,

Blockaden

Ängste

 

erforschen kannst und im Idealfall auflösen,

hilft dir die Symptome zu verarbeiten.

 

In einer Hypnose wird auch gerne mit Suggestionen (Affirmationen) gearbeitet.