Akne Inversa

Als Acne inversa bezeichnet man eine chronisch-entzündliche Hauterkrankung, die durch eine Entzündung des Haarbalgs ausgelöst wird.

Diese entzündeten Bereiche kommen typischerweise an behaarten Hautpartien, den Achselhöhlen und der Leistengegend vor, können aber auch an anderen Körperstellen auftreten.

Sie tritt häufig dort auf, wo die Haut aneinanderreibt,

wie zum Beispiel

  • am Gesäß,
  • Leiste
  • an der Innenseite der Oberschenkel oder
  • bei Frauen unter der Brust.

An den entzündeten Hautstellen bilden sich häufig

Knoten, Abszesse, Fisteln und Vernarbungen.

Die Knoten sind etwa erbsengroß oder größer und deutlich unter der Haut ertastbar

und oft auch sichtbar.

Oft verbirgt sich ein ungelöster Konflikt dahinter.

 

Auch hier ist es meist nicht möglich nur mit Cremes zu arbeiten.

Heilung kommt von innen,

das meine ich körperlich / physisch und geistig / mental und seelisch.

Ich arbeite nur hollistisch, das bedeutet ganzheitlich.

Oft ist es so, dass die Hauterkrankung nur als Symptom gesehen werden kann. Die Ursache, dass sowas entsteht, kann ganz woanders liegen.

Das genau gilt es herauszufinden.

Dazu musst du mutig genug sein, um hinsehen zu wollen.

Bist du bereit?

Dann vereinbare einen Termin.