Darmsanierung

Darm, Mikrobiom, Darmsanierung, Darmbakterien, Dysbiose, Symbioselenkung
Darm

Meist liegt bei Hauterkrankungen auch eine Fehlbesiedlung der Darmflora vor.

Die Darmflora wird auch als Mikrobiom bezeichnet.

Das sind die vielen vielen kleinen verschiedenen Bakterien,

die wie in einer WG in unserem Darm leben.

Wenn es sich um eine Dysbiose handelt, dann sind die Bakterien nicht an der richtigen Stelle und in falscher Menge.

Weitere Möglichkeiten sind sowohl ein  Pilz im Darm,

alsauch Parasiten.

 

Es können sich Intoleranzen und Allergien entwickeln.

Beispiel:

Histaminintoleranz

Laktoseintoleranz

 

Auch anderes noch möglich.

 

Sibo (dt. Dünndarmfehlbesiedlung)

das ist oft Thema bei Rosacea und möglicherweise bei Akne und allen ekzemförmigen Erscheinungen im Gesicht.

 

Hier ist auch eine Ernährungsumstellung, Darmsanierung, besonders auf den Dünndarm ausgerichtet angesagt.

 

Ich arbeite nur hollistisch, das heißt ganzheitlich.

Hier wird nicht nur der Körper allein behandelt,

sondern auch der Geist und die Seele miteinbezogen.

 

Leaky gut

Ist der Darm soweit geschädigt,

dass er mikroskopisch kleine "Löcher" zeigt,

das heißt, er ist durchlässig für eigentlich Partikel, die nicht hindurch dürfen sollen,

dann bezeichnet man das als leaky gut.