Hautkrankheiten/Hautprobleme/Rosacea und Übersäuerung

senkrechtes halbes Profilbild einer rothaarigen, schönen Frau
Hautproblem Rosacea und Übersäuerung

In diesem Artikel möchte ich auf die Übersäuerung bei Hautkrankheiten/Hautproblemen/Rosacea eingehen.

Übersäuerung

Hier soll nochmals aus einem anderen BLickwinkel auf das Hautproblem

(das als Hautkrankheit bezeichnet wird) gesehen werden.

Auch eine Übersäuerung ist eine Möglichkeit für eine  unschöne Haut.

 

Aber, was ist der Grund?

 

es gibt schon einen Artikel zur Übersäuerung

siehe hier

Gemeint ist natürlich die Übersäuerung im Körpergewebe.

 

Unseren Säure-Base-Haushalt kann normalerweise unser Körper alleine regeln.

Im Körper fallen Säuren bei der Verstoffwechslung, Verwertung der Nahrung, Stoffwechselprodukte, Abbauprodukte, Stress, Gifte, duch Sport, zuwenig Wasser  getrunken, Medikamente, einseitige und falsche Ernährung uvm. an.

Der Körper regelt das allein

Ja, das tut er normalerweise auch.

Aber in unserer westlichen Lebensweise hat sich vieles eingeschlichen,

was nicht "normal" ist.

So z.B. Fertiggerichte, Extremsport, ausgedehnter Stress oder Probleme

 

Um also diese anfallenden Säuren, Schlacken und Gifte auszuleiten, abzubauen und einfach aus dem Körper loszuwerden,

bedient sich unser Körper mehrerer Möglichkeiten.

 

Störungen des Säure-Basen-Haushalts können kurzfristig über die Atmung ausgeglichen werden, da mit einer tiefen Atmung

mehr CO2 abgeatmet wird und damit die Kohlensäurekonzentration

im Blut gesenkt werden kann.

 

Weitere Ausleitungs- und Entgiftungsorgane sind

Leber, Niere, Darm und die Haut.

 

Sind Leber, Niere und Darm überlastet oder funktionieren nicht richtig,

bleibt die Ausleitung über die Haut.

 

Meist ist es so, dass ein nicht gut und richtig funktionierender Darm sich im schlechten Hautbild zeigt (chinesische Medizin, Zusammenhang Haut-Schleimhaut)

Mögliche Ursachen der Übersäuerung

Stress

Artikel über Stress finden sich reichlich im Blog.

Bitte dort nachsehen

dort sind auch die Zusammenhänge geschildert.

Zum Stress gehören nicht nur körperlicher Stress durch einen vollen Terminkalender, sondern auch Überforderung durch Mehrfachbelastung,

Ängste, Sorgen, (Geld) Probleme, Kummer, Zank und Streit usw.

(falsche/einseitige) Ernährung

Dazu gehören einseitige Diäten und die gesamte falsche Ernährung mit viel

zuwenig basischen Anteilen

wie 

  • Gemüse
  • Obst

 

und zuviel

 

säurebildenden Anteilen

wie

  • Kohlehydrate (z. B. Brot, Nudeln, Pizza, Teigtaschen, Reis)
  • Milchprodukte
  • Fleisch
  • Fertiggerichte
  • Kaffee
  • Zucker (Süssigkeiten)
  • Alkohol
  • Zigaretten
  • anderes

zuwenig Wasser trinken

Der Körper benötigt eine gewisse Mengen an FLüssigkeit, am besten Wasser.

Das wird benötigt, damit als Körperfunktionen aufrecht erhalten

werden können.

Unser Körper ist praktisch nur ein "wassergefüllter" Körper.

Logisch, dass nach Toilettengang, Schwitzen und Stoffwechsel immer Wasser "nachgekippt" werden muss.

 

Um jetzt Säuren, Abfallprodukte oder Toxine ausscheiden zu können,

benötigt es genug Wasser, damit diese auch abtransportiert werden können.

Wie sollen sie auch sonst aus dem Lymphsystem, Blutsystem

ohne Wasser vorwärts kommen?

 

Die Folge wären Ablagerungen an anderer Stelle.

(Einschub:

naturheilkundlich können auch z. B. Rheuma, Gicht, Artrose mit Ablagerungen und andere Krankheiten in Verbindung gebracht werden.)

Gifte

Gifte lauern überall, nur sind nicht alle dafür so anfällig.

  • Amalgam aus Zahnfüllungen
  • Gift aus:
  • Umwelt,
  • Kleidung,
  • Essen,
  • Pflanzenschutzmitteln,
  • Insektizide,
  • Kosmetik,
  • Möbel ...

Medikamente

Medikamente müssen auch abgebaut und aufgenommen werden.

Sind sie sauer verstoffwechselt, können sie zu einer Übersäuerung beitragen.

Sport zuviel und extrem

Auch bei sportlicher Betätigung können Säuren anfallen, die den Körper belasten. Auch hier gilt, finde das richtige Mittelmaß, denn zuviel ist zuviel.

Probleme mit den Ausscheidungsorganen

hierzu zählen

  • Darm
  • Leber
  • Niere
  • Haut

Bin ich übersäuert?

Ein einfacher Weg, um die Übersäuerung zu testen,

ist die Messung des pH-Wertes des Urins mittels pH Papier.

Allerdings ist dieser pH von weiteren Faktoren, wie Nahrung, Stress, Sport siehe oben abhängig.

Ein Profil über eine längere Zeit mit den erforderlichen Kenntnissen sind zwingend notwendig.

Was kann ich jetzt tun?

Ein guter Ansatz ist die Umstellung der Ernährung auf eine basische Kost.

Natürlich ist  es den wenigsten möglich auf alles zu verzichten.

Aber den Anteil an basischen Lebensmitteln erhöhen

und den Anteil der sauren Lebensmittel verringern ist

jedenfalls ein guter Anfang.

 

Denn eine Ernährungsumstellung soll ja beibehalten werden können,

und nicht nur wie ein Diät über ein paar Monate andauern.

 

Hierbei möchte ich betonen, dass nicht nur die Trigger weggelassen werden sollen, sondern eine Umstellung auf basenreichere Kost das Ziel ist.

 

Wichtig ist hierbei die psychische Komponente.

Hat man das Gefühl auf alles verzichten zu müssen, wird es schwierig.

Am besten ist es, wenn die ganze Familie mitmacht.

 

Die Entgiftung der anderen Ausscheidungsorgane Le , Ni sind gut.

 

Eine Darmsanierung ist in vielen Fällen notwendig.

 

Eine einfache Anwendung sind Basenbäder.

Sie neutralisieren die Säuren auf der Haut.

Im Bad kommen die physikalischen Komponenten von Diffusion und Osmose zum Tragen, die die Ausleitung bewerkstelligen.

 

Ich persönlich nehme Himalaya-Salz oder Totes Meer Salz.

Das ist aber Geschmacksache.

 

Rosacea:

auch das Gesicht kann bei der täglichen Pflege mit Salzwasser gereinigt werden.

Bitte vorsichtig ausprobieren, wer mag.

 

Übe dich in Gelassenheit und Achtsamkeit.

 

Zur Entspannung liegt auf meinem YouTube Kanal ein Video für

Autogenes Training  und Progressive Muskelentspannung

kostenlos für dich zur Verfügung.

 

oder hier auf der Seite: Entspannung

 

klick

mit diesen Hinweisen an der Hand ist es dir möglich,

etwas für dein Hautbild und deine Gesundheit zu tun.

(Alle hier aufgezeigten Möglichkeiten bei Anwendung auf eigene Verantwortung.)

Pflegeprodukte

Gerade im Hautbereich neigen wir dazu bei den Pflegeprodukten zu übertreiben.

 

Viele Menschen haben schon eine überpflegte Haut.

 

Von den vielen Zusatzstoffen der Cremes mal ganz zu schweigen.

 

Bitte überprüft einmal alle eure Pflegemittel auf die Inhaltsstoffe und dann googelt mal, was sie bewirken.

wie innen - so außen

In der Schulmedizin gilt eher der umgekehrte Grundsatz, wie außen -so innen.

Zuerst wird das Symptom bekämpft und nicht selten mit Cortison auf der Haut nach innen weggedrückt.

 

Das Hautproblem ist dadurch nicht weg. Es zeigt sich im Moment nur nicht.

 

Nach absetzten der Cortisoncreme taucht es wieder auf.

 

In der Naturheilkunden gilt eher der Grundsatz:

wie innen- so außen

 

daher ist es auch so wichtig, nach den psychischen Ursachen zu suchen,

die als Auslöser gesehen werden.

Eine Krankheit soll daher auch nicht bekämpft werden,

sondern als "Berater" gesehen werden.

 

Unser Körper zeigt uns durch das Symptom, das etwas nicht in Ordung ist.

Das Körperteil gibt uns einen guten Hinweis auf das Thema.

(Rüdiger Dahlke, Arzt, Buch. Krankheit als Symptom,

Louise Hay - höre auf deinen Körper ...)

 

Wir sind praktisch auf dem Holzweg, und dürfen uns und unsere Lebenssituation nochmal überdenken.

Meditation zur Regeneration des Körpers

auf einer anderen Seite habe ich eine kostenfreie Meditation zur Regeneration und Erholung des Körpers.

 

klick

hast du dich schon für den newsletter angemeldet?

du kannst dich in der Leiste rechts -----> eintragen

 

 

Das war´s für heute.

 

Alles Liebe und Gute

und denk´dran.

Du bist wertvoll. Du bist es dir wert. Du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben. Wenn es dir gut geht, kannst du auch dafür sorgen, dass es anderen gut geht.

 

Deine

Iris Windheuser