Stress Ade - Wenn du in Eile bist, geh´ langsam

Mann hält sich die Hände an den Kopf - die Zeit vergeht zu schnell
weniger Stress- mehr Entspannung

Weniger Stress-mehr Entspannung

Na, das ist ja ein toller Spruch, wirst du jetzt sagen.

Wie soll das denn gehen, ich hab voll viel zu tun,

da werde ich bestimmt nicht fertig,

 

Nu soll ich auch noch langsam machen?

 

Ich glaub ich bin genervt.

 

 

Kommt dir das bekannt vor?

Wer kennt das nicht,

 

Schreibtisch voll,

ein Termin jagt den anderen,

neue Aufgaben flattern von allein herein,

 

das Telefon klingelt unaufhörlich,

irgendwer will immer was und die Zeit rennt.

Ein Meeting nach dem anderen,

Terminsachen erledigen,

Kinder schreien, Freundin beschwert sich, das du lange nichts von dir hören gelassen hast usw.

 

 

Keine Zeit - keine Zeit

hetzt du durch´s Leben?

 

Hat dich der Alltag und die Hektik voll im Griff?

 

 

 

Dann ist dieser alte Spruch vielleicht genau das Richtige:

 

Wenn du es eilig hast, geh langsam.

Wenn du es noch eiliger hast, mach einen Umweg.

aus Japan

Da ist was wahres dran

Jede Aufgabe, jedes Tun wird oft im hektischen Alltag oft unterbrochen

und man muss sich in die Arbeit wieder neu herein finden.

 

Doch das kostet Zeit.

 

Wenn eine Aufgabe konzentriert zu Ende geführt werden kann,

 

ist sie wirklich schneller erledigt.

Keine Unterbrechungen, keine Ablenkung.

 

Und der Nebeneffekt: weniger Fehler.

 

Die entstehen nämlich oft durch das immer wieder neue Anfangen müssen.

 

Und je hektischer und gestresster du wirst,

weil vielleicht noch Zeitdruck dazu kommt,

um so schlimmer wird es für dich.

 

Natürlich können auch sonst Fehler passieren, aber es sind in Summe weniger.

 

 

Langsamer und achtsamer

Wenn du langsamer bist, bist du achtsamer!
In Stress-Situationen hilft es, um an einer Sache dranzubleiben,

langsamer zu machen.

 

 

Wenn du zu schnell und hektisch bist,

schüttet unser Gehirn Stresshormone aus und damit sinkt die Konzentration. Dadurch übersiehst du Dinge,

kannst Fehler machen und die Tätigkeit dauert länger.

Und jetzt?

Wenn du bemerkst, dass du gerade in Zeitdruck bist und in Hektik verfällst,

 

 

suche die Ruhe und Gelassenheit.

 

 

Hier zeige ich dir einige Möglichkeiten auf, um gezielter und entspannter zu sein:

 

 

  • Mach mal eine Pause – um zu sehen, wo du gerade stehst, wie weit du bist, verschaffe dir dadurch einen Überblick
  • Atme tief durch
  • zentriere dich und suche deine Mitte
  • mache eine kurze Entspannungsübung
  • trinke genug Wasser
  • mache eine zeitlang das Handy aus und die Türe zu
  • nutze die Treppe statt den Aufzug
  • erledige nur 1 Aufgabe nach der anderen

 

 

 

Und wie ergeht es Dir dabei?

  • Du bist weniger gestresst,
  • hast mehr erledigt,
  • die Ergebnisse sind besser, da ohne/weniger Fehler
  • es ist ein gutes Gefühl etwas fertig und zu Ende bearbeitet zu haben
  • und wir sind stolz auf uns selbst.

 

 

 

Sorge gut für dich, geistig und körperlich

 

lass Gelassenheit dein Grundzustand sein

 

sei du selbst und verstelle dich nicht

Was passiert noch?

 

In unserem Körper meldet sich Stress in Form von Anspannung.

 

Die Muskeln ziehen sich zusammen.

 

Im Stress sind wir bereit zu rennen oder kämpfen / Flight or Fight,

 

dann werden wir im Stress Modus zusätzlich nervös.

 

 

Auch hier kann helfen:

 

  • tief atmen – die Bauchatmung beruhigt
  • kurze Pause machen und etwas bewegen
  • die Gedanken in eine angenehme und positive Richtung lenken
  • auch mal nein sagen – (das ist ein ja zu dir)
  • und anderes

 

 

 

Viel Erfolg beim Umsetzen

 

Deine

 

Iris Windheuser