Warum Männer Fussball so lieben - für ein stressfreies und entspanntes Leben

Fussballspieler  kickt einen Ball auf dem Spielfeld
Warum Männer Fussball lieben

Fussball

Ich möchte mit diesem Artikel zu zwischenmenschlichem Verständnis beitragen warum Männern oft der Fußball so wichtig ist.

Man kann andere nur verstehen, wenn man weiß worum es geht.

 

Warum Männer Fußball lieben

 

Ja, warum lieben mehr Männer Fußball als Frauen?

 

Ich glaube, dass es evolutionsbedingt ist.

 

Evolution von Jägern und Sammlern

Um in unserer Vorzeit überleben zu können, musste gejagt werden.

In einer kleinen Sippe von Männern, Frauen und Kindern hat sich schnell herausgestellt,

dass Frauen mit kleinen Kinder, wenn diese auch noch gestillt wurden, nicht so schnell bei der Jagt mithalten konnten.

Das ist auch logisch, denn das Jagen war nicht in 1 Stunde erledigt, sondern dauerte einige Tage, mitunter sogar Wochen.

Das Tier(e) musste  aufgespürt, gejagt, erlegt und zurück transportiert werden.

 

Kinder, stillende Mütter und Babies waren dabei eher hinderlich.

 

Rollenverteilung für Mann und Frau

So bekam die Frau die Rolle der Sammlerin und hütete die Kinder und die Behausung, während der Mann auf der Jagt war. 

Dem Mann wurde die Rolle des Jägers und Ernährers zugeordnet.

Diese Rollenverteilung ist vielfach bis heute geblieben, obwohl ein großer Umschwung zu beobachten ist.

 

Was hat das mit Fußball zu tun?

Nun, das Fußball-Spiel ähnelt der Jagd-Prozedur.

Der Ball entspricht dem zu hetzenden Tier, das von der Mannschaft in Richtung Tor getrieben wird.

Dort kann es symbolisch erlegt werden. TOR

 

Die 2 Mannschaften könnte man als 2 Jäger-Gruppen deuten, die versuchen 

sich gegenseitig die Beute abzunehmen.

 

 

Heute sind bei Männern Ballspiele und  Wettspiele (wer schneller ist) auf der ganzen Welt beliebt.

 

Typische männliche Eigenschaften, hier einige Beispiele:

  • laufen, rennen,
  • sich messen an Kraft und Ausdauer
  • sich beweisen
  • zeigen, was man kann
  • Männer sind gerne unter sich
  • arbeiten im Team

 

Und hier, beim Fußball können Männer

ihrer Leidenschaft und ihren Eigenschaften nachgehen.

Hier können sie männliche Männer sein, sich messen, beweisen, kämpfen, im Team sein...

 

Genauso verhält es sich bei den anderen "männlichen" Sportarten wie

  • Autorennen
  • Baseball
  • Football

 

Wieviele Frauen gibt es hier? In diesen Sportarten fast keine

(mir jedenfalls nicht bekannt, außer Frauen-Fußball)

In unserer Gesellschaft bricht die typische Rollenverteilung immer mehr auf.

Es gibt weibliche Männer und auch Frauen, die ihren Mann stehen.

 

Wichtig ist, dass der Mensch, egal ob Frau oder Mann dabei sein Gleichgewicht zwischen männlich und weiblich behält.

Ich meine, dass Frauen ihre männliche Seite ausleben und Männer ihre weibliche Seite.

 

Immer mehr Frauen gehen zur Arbeit, um für den Lebensunterhalt gemeinsam aufzukommen, 

und im Gegenzug bleiben immer mehr Männer bei den Kindern und kümmern sich.

 

Beim Fußball leben die Männer also ihre männliche Seite aus.

Gefällt Frauen Fußball, so ist dies auch die männliche Seite der Frau.

 

 

Möchtest du regelmäßig kostenlose Tipps für ein stressfreies und entspanntes Leben?

Dann trag dich links ein.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0