Stress und Bruxismus - Zähneknirschen (Oberhausen) / Ursachen

Zähneknirschen = Bruxismus, was ist das?

(Weitere Artikel befinden sich im Blog)

Gebiss zum Klappern mit Füßen
Bruxismus Zähneknirschen Stress

Man versteht darunter eine Person,

die meist unbewusst tags und / oder nachts mit den Zähnen knirscht,

malmt oder aufeinanderpresst.

Meist findet das knirschen nachts statt.

Die Person weiß oft gar nichts davon.

Wenn es einen Partner gibt, kann dieser nachts von dem Geräusch aufwachen.

Oder der Knirscher erfährt davon bei einem Zahnarzt-Besuch.

Das Fachwort heißt Bruxismus und ist aus dem griechischen abgeleitet und bedeutet "Zähneknirschen".

Auch in unserem Sprachgebrauch ist zähneknirschen präsent, wie zum Beispiel:

 

 

  • die Einstellung: Beiss dich durch  
  • Zähne zusammenbeißen  
  • etwas zähneknirschend zur Kenntnis nehmen
  • bist du zerknirscht 
  • und andere

 

 

Was sind die Ursachen?

Es gibt für mich nur 2 Kategorien für Ursachen:

 

organische (physisch) Ursachen 

wie Zahnfehlstellungen und Kieferfehlstellungen,

Probleme mit dem Skelettsystem, was nach obensteigende Probleme verursacht und dort ausgeglichen werden muß.

weitere organische Ursachen

 

psychische Ursachen

Stress = psychische Ursache

hier ist die Palette lang, was als Auslöser in Frage kommt, nämlich im Prinzip alles, was dieser Person Stress verursacht

hier einige Beispiele:

 

  • Druck selbstgemacht oder von außen
  • Ärger
  • Trauer
  • Zeitmangel, immer in Eile sein
  • Ehrgeiz
  • unterdrückte Wut, 
  • Aggression,
  • Probleme 
  • Geldsorgen,
  • ein neuer Lebensabschnitt,
  • zu hohe Anforderungen oder Erwartungen
  • scheinbar ausweglose Situationen
  • negative Emotionen, oft nicht verarbeitet
  • und noch so viel mehr.

 

Wie kommt es zum Zähneknirschen?

Die oben genannten Ursachen oder Stressoren lösen bei der Person den Stress und die Anspannung aus. Oft wird der Stress tagsüber aufgebaut, durch Situationen, Kontakt zu anderen Menschen, Gefühlen und den eigenen Gedanken. 

Nachts ist dann das Zähneknirschen eine Art Ventil, zum Druck ablassen.

Der Stressabbau findet durch das Knirschen statt.

Für die Zähne ist das ein wahrer Alptraum. Der Knirscher bekommt davon im Schlaf nichts mit, er knirscht völlig unbewusst.

Seltener kommt auch das knirschen am Tag vor. Auch das ist wieder unbewusst und eine Art den aufgestauten Stress loszuwerden.

 

Die ganzheitliche Behandlung beinhaltet Körper und Geist.

 

Eine Möglichkeit ist das Arbeiten mit EMDR und Hypnose.

 

Die Ursache des nächtlichen Zähneknirschens können also unverarbeitete Probleme, Emotionen und Stress sein.

Das Unterbewußtsein verarbeitet nachts die Ursachen des Knirschens.

In einer Hypnose wird der Knirscher in einen Zustand der Tiefenentspannung gebracht, die selbst schon sehr positiv im Hinblick auf die Entspannung ist.

In diesem entspannten Zustand ist es eher möglich die Ursache des Bruxismus zu finden und aufzudecken.

Es besteht in der Hypnose die Möglichkeit unverarbeitete und/oder verdrängte Probleme und Stress aufzuspüren und zu bearbeiten.

 

Möchten sie meine persönliche Unterstützung?

Vereinbaren Sie bitte einen Termin

unter 01578 60 28 670

oder Kontaktformular

Es gibt noch viel zu lesen:

Was für Symptome zeigen sich beim Zähneknirschen und warum?

Hier finden Sie weitere Informationen

hast du dich schon für den newsletter eingetragen?

Trag dich jetzt ein rechts oben in der nebenstehenden Spalte --->

Stress und Entspannung Oberhausen

Zähne fest aufeinander beissen oder gegeneinander verschieben malmen
Bruxismus Zähneknirschen CMD